Violens.org sucht dich.

Wir suchen Menschen mit Gewalterfahrung, Opfer, Täter oder Zeuge. Uns interessieren auch Erfahrungen mit ritualisierter Gewalt in Sport und Sexualität.

Möchtest du deine Geschichte erzählen? Wir hören zu.

Wir finden Worte und Bilder für dein Erlebnis.

Und wie läuft das ab?

Du benutzt das Kontaktformular und schreibst uns kurz, dass du Interesse hast. Mehr brauchen wir zu diesem Zeitpunkt nicht zu wissen.

Wir melden uns bei dir auf dem Weg, der dir am angenehmsten ist und besprechen alles weitere.

Am Ende möchten wir uns gerne mit dir treffen, ein Interview führen und natürlich Bilder von dir und deiner Geschichte machen.

Ich habe da noch ein paar Fragen…
Wer seid Ihr?

Zwei Künstler: der Autor Dirk Könnecke und der Fotograf Martin U Waltz. Mehr über uns findest du hier.

Wie sieht so eine Geschichte am Ende aus

Du findest vier Geschichten unten auf dieser Seite. Mach dir selbst ein Bild.

Was passiert mit den Bildern und dem Text, den ihr schreibt?

Text und Bilder werden auf dem Violens Blog veröffentlicht. Möglicherweise wird ein Buch daraus, eine Ausstellung ist ebenso denkbar. Auszüge können auf social media oder in Berichterstattung der Medien über Violens erscheinen.

Kann ich anonym bleiben?

Natürlich. Klarnamen werden wir nur auf ausdrücklichen Wunsch veröffentlichen.

Wo treffen wir uns?

An einem Ort deiner Wahl, dort wo du dich wohlfühlst.

Wie lange dauert so ein Gespräch?

Ungefähr zwei Stunden für das gespräch, manchmal länger und dann noch mal 30-45 Minuten für die Bilder.

Verdient ihr mit Violens Geld?

Violens kostet Geld, es ist kein kommerzielles Projekt.  Zu einem späteren Zeitpunkt ist der Verkauf eines Buches oder von Prints denkbar.

Kostet das Gespräch etwas?

Das Gespräch ist kostenlos.

Kann ich die Fotos selber nutzen?

Ja, du erhältst eine Auswahl der Bilder als Datei zu deiner persönlichen Nutzung (Webseite, social media, etc).

Kann ich so fotografiert werden, dass mein Gesicht nicht zu erkennen ist?

Ja, natürlich. Ein dir vertrauter Mensch mag dich allerdings dennoch erkennen.

Kann ich bei der Auswahl der Bilder und beim Formulieren des Textes mitbestimmen?

Text und Bildgestaltung liegt bei uns. Wir werden mit dir und deiner Geschichte respektvoll umgehen.

Lass uns reden



Violens Geschichten