Wie alles begann

Der Beginn von Violens.org war ein Schlag ins Gesicht.  

Die einfache Frage „Hast du mal Feuer?“ endete für Dirk Könnecke mit einem gebrochenen Kiefer und einem längeren Krankenhausaufenthalt.

Auch nach 27 Jahren wirkt dieses Erlebnis nach. Aus der Freundschaft mit dem Berliner Fotografen Martin U Waltz entstand die Idee, die eigene Erfahrung literarisch und fotografisch aufzuarbeiten und gleichzeitig auch anderen Menschen mit Gewalterfahrung diese Möglichkeit anzubieten.

Wer ist Violens.org


Dirk Könnecke violens
Dirk Könnecke

Dirk ist Autor und lebt mit seiner Frau Kuki abwechselnd in Hamburg und auf Teneriffa.

„Ich mache Violens, weil mich meine eigene Geschichte seit Jahren umtreibt und ich bis zu diesem Projekt kein Ventil für das Erlebte gefunden hatte.

Ich möchte anderen Menschen, die Gewalt begegnet sind die Möglichkeit bieten ihre Erfahrungen zu teilen und sich, im besten Fall, von den Nachwirkungen zu lösen oder zu entfernen.“

Martin U Waltz violens
Martin U Waltz

Martin ist Fotograf in Berlin und Mitglied des Berliner Street Photography Kollektivs Berlin1020. Er hat zahlreiche internationale Fotografie Auszeichnungen gewonnen.

„Das Gewalt Erlebnis liegt in der Vergangenheit. Die Gewalt Erfahrung bleibt in der Gegenwart.  Das möchte ich mit meinen Bildern sichtbar machen.“