Geschichten über Gewalt


Wie Violens.org anfing

Der Beginn von Violens.org war ein Schlag ins Gesicht.  Die einfache Frage „Hast du mal Feuer?“ endete für Dirk Könnecke mit einem gebrochenen Kiefer und einem längeren Krankenhausaufenthalt. Auch nach 27 Jahren wirkt dieses Erlebnis nach. Aus der Freundschaft mit dem Berliner Fotografen Martin U Waltz entstand die Idee, die eigene Erfahrung literarisch und fotografisch aufzuarbeiten und gleichzeitig auch anderen Menschen mit Gewalterfahrung diese Möglichkeit anzubieten.

Violens.org ist Kunst

Violens.org ist ein Kunst-Projekt über Gewalt. Wir glauben, alle sind vor der Gewalt gleich. Und wir interessieren uns für jede Gewalt-Form und Perspektive. Wir urteilen nicht und wir wollen nicht therapieren. Wir suchen die künstlerische Auseinandersetzung mit dem Thema Gewalt. Empathisch und subjektiv.

Jede Geschichte ist einzigartig und wir begegnen ihr mit grösstem Respekt.

Violens.org sucht dich

Wir suchen Menschen mit Gewalterfahrung, Opfer, Täter oder Zeuge. Bist du bereit, deine Geschichte zu erzählen? Wir hören dir zu. Erfahre mehr!

Neuigkeiten


Das Metropolen Magazin „Mit Vergnügen“ berichtet über Violens.org.  zum Artikel

Auszeichnung für Violens.org:  Die Portraits von Rosa wurden mit einer Honorable Mention bei den International Photo Awards ausgezeichnet. zur Serie

Rosa ist die erste Interviewpartnerin von Violens.org. Sie erzählt dem „Berliner Kurier“ ihre Geschichte, wie sie in eine Missbrauchsbeziehung geriet und wie sie sich wieder befreite.  zum Artikel